Theater

Der KUNSTraum

Anfang 2017 bin ich durch Zufall auf ein Zimmertheater aufmerksam geworden, das von der sehr engagierten Schauspielerin Vanessa Topf geleitet wurde: der KUNSTraum im KaBeTÉ in Bonn-Ramersdorf.

Sie veranstaltete dort kleine, feine kulturelle Events wie Theateraufführungen, Lesungen, Konzerte, Talkshows, Workshops… Ein besonderes Kleinod war die offene Bühne des KUNSTraums. Dort habe ich zum ersten mal auf der Bühne gestanden (beziehungsweise gesessen) und habe meine komischen Texte vorgetragen. Mittlerweile habe ich außerdem mit weiteren theaterbegeisterten Menschen auf dieser Bühne unter der Leitung von Vanessa zwei selbst entwickelte Stücke aufgeführt. Es war großartig.

Leider muss ich in der Vergangenheitsform über den KUNSTraum im KaBeTÉ berichten. Denn die alten Räume sind durch Profitgier unbespielbar geworden, sodass der Kunstraum im Spätherbst 2018 unerwartet sein charmantes Domizil aufgeben musste 🙁

Aber (fast) nichts ist so schlecht, dass es nicht für irgendetwas gut ist: Recht kurzfristig hat sich ergeben, dass es mit dem KUNSTraum weitergeht. Im Bonner Kreativzentrum Tapetenfabrik hat sich für den KUNSTraum eine neue Heimat gefunden. Zusammen mit ihrem Mann Alex hat Vanessa dort den neuen KUNSTraum aufgebaut. Es finden dort dem bisherigen Konzept  folgend Kurse, Workshops und Veranstaltungen statt. Ich freue mich sehr darüber und wünsche den beiden bei ihrem mutigen Projekt sehr viel Erfolg.

Mittlerweile hat sich wieder eine Gruppe von Meschen zusammen gefunden, die das dritte Theaterstück erarbeitet, diesmal zum Thema „Neubeginn“. Die Aufführung wird voraussichtlich Anfang 2020 sein. Ich bin natürlich auch wieder dabei. Mehr sei noch nicht verraten.

KUNSTraum/ Vanessa Topf
Tapetenfabrik, Atelier 14 / 1.OG
Auguststraße 18 (Eingang Auguststraße 10)
53229 Bonn
www.kunstraum-theater.de

HINGEHEN! ES LOHNT SICH.